Lasertherapie

Die Lasertherapie ist eine hochwirksame Alternative zur medikamentösen Behandlung. Bei der Lasertherapie wird energiereiches Licht in hohen Lichtmengen in das Gewebe eingebracht. Dieser Vorgang regt Heilungsprozesse nachhaltig an. Sie wird vor allem bei chronischen und akuten Schmerzzuständen angewandt. Wegen ihrer heilungsfördernden und schmerzstillenden Wirkung hat sich die Lasertherapie auf vielen medizinischen Gebieten bewährt. Die therapeutische Wirksamkeit der Lasertherapie ist durch 10-jährige klinische Erprobung erwiesen.

Register to read more...
 
Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Therapieform der physikalischen Anwendungen; ihre Wirkungsweise ist breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen etwa an Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), was als Folge von Traumata oder Operationen entstehen kann. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorentfernung notwendig. Durch verschiedene Massage- und Grifftechniken wird das Lymphsystem aktiviert, indem vor allem die Pumpleistung der Lymphgefäße, genauer der Lymphangione, verbessert wird. Auch die aktive Verschiebung von Flüssigkeit in der Haut/Unterhaut ist möglich.

Register to read more...
 
McKenzie-Therapie

Das McKenzie-Konzept (auch MDT = Mechanische Diagnose und Therapie) ist eine Methode der Physiotherapie. Der neuseeländische Physiotherapeut Robin McKenzie (geboren 1931) hat sie entwickelt. 1981 veröffentlichte er sein Konzept, das er selbst Mechanical Diagnosis and Therapy (MDT) nannte und nach dem mittlerweile in 36 Ländern standardisiert ausgebildet wird. McKenzies Kernaussage lautet: „anatomische Diagnosen“ sind an Wirbelsäule und Gelenken selten möglich und wenig hilfreich für die Behandlung. Es ist effektiver, Beschwerden danach einzuteilen, welche Therapie dem Betroffenen hilft.

Register to read more...
 
Gerätegestützte Krankengymnastik

Ebenso wie bei der Medizinischen Trainingstherapie ( MTT ) ist das Ziel der gerätegestützten Krankengymnastik (KG-Gerät) die Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Sie kann sowohl zur Behandlung von Haltungsdefiziten oder zum Muskelaufbau nach Operationen als auch zum leistungsbezogenen Training eingesetzt werden. Die gerätegestützte Krankengymnastik ist im Vergleich zur MTT eine Leistung der Krankenkassen, sie wird also von Ihrem Arzt verordnet. Je nach Krankheitsbild und Befund wird dem Patienten ein individueller Trainingsplan erstellt.

Register to read more...
 
Bobath Erwachsene

Das Bobath-Konzept ist ein multidisziplinärer rehabilitativer Ansatz in Therapie und Pflege von Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Es wurde ab 1943 von der Physiotherapeutin Berta Bobath und ihrem Ehemann, dem Neurologen und Kinderarzt Karel Bobath entwickelt. Das Konzept wird von Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Pflegekräften angewendet.

Register to read more...