Lasertherapie

Die Lasertherapie ist eine hochwirksame Alternative zur medikamentösen Behandlung. Bei der Lasertherapie wird energiereiches Licht in hohen Lichtmengen in das Gewebe eingebracht. Dieser Vorgang regt Heilungsprozesse nachhaltig an. Sie wird vor allem bei chronischen und akuten Schmerzzuständen angewandt. Wegen ihrer heilungsfördernden und schmerzstillenden Wirkung hat sich die Lasertherapie auf vielen medizinischen Gebieten bewährt. Die therapeutische Wirksamkeit der Lasertherapie ist durch 10-jährige klinische Erprobung erwiesen.

Laser - was ist das eigentlich?
Laser ist eine energiereiche, stark gebündelte Lichtquelle. Als in den 80er-Jahren der Laser entwickelt wurde, machten Wissenschaftler die ungewöhnliche Erfahrung, dass schon sehr geringe Lichtmengen eine Heilwirkung auf den ganzen Organismus haben können.
Die Lasertherapie ist also eine Behandlung mit energiereichem Licht, das hoch konzentriert in das Gewebe dringt. Dadurch wird nachhaltig die Heilung angeregt.
Ein Laser kann unter bestimmten Voraussetzungen körpereigene Funktionsprozesse
stimulieren und den natürlichen Regenerationsprozess unterstützen.

Welche Wirkung hat das Laserlicht?
Laserlicht kann schmerzdämpfend, entzündungshemmend, abschwellend und gewebeheilend wirken.
Unter bestimmten Voraussetzungen stimuliert es gestörte biologische Prozesse - ein Grund, warum man Laser auch als Lichtvitamin bezeichnet. Durch eine Therapie mit Laserlicht kann der Energiehaushalt der Körperzellen gesteigert werden. Der Selbstheilungsmechanismus des Gewebes wird so beschleunigt, Giftstoffe können in erhöhtem Maße abtransportiert und die Durchblutung des behandelten Gewebes angeregt werden. Das Ziel einer Laserbehandlung ist die Beschleunigung des natürlichen Heilungsprozesses. Oft können Laser auch gestörte Heilprozesse wieder in Gang setzen.

Wann ist der Einsatz einer Laserbehandlung in Erwägung zu ziehen?

Besonders hat sich die Lasertherapie bei der Behandlung von Verletzungen, insbesondere Sportverletzungen, Wunden, akuten und chronischen Schmerzzuständen, Entzündungen aller Art und vielen Arten von Hauterkrankungen als Maßnahme bewährt, die den Heilungsprozess unterstützt und beschleunigt.

Wie lange dauert eine Laserbehandlung?
Eine Laserbehandlung findet in der Regel zweimal wöchentlich statt und dauert je nach Behandlungsgebiet 5 - 15 Minuten. Diese Behandlung kann langfristig - als Therapie beziehungsweise Behandlungsserie - fortgesetzt werden (hier ist die Regel 5 - 10 Behandlungen).

Laserbehandlungen werden allerdings nicht von der Krankenkasse erstattet, sind aber nicht unerschwinglich! Sprechen Sie mit uns über die Behandlungskosten und Ihre persönliche, sanfte Therapie mit dem Opton-Laser.
Wenn Sie Fragen haben: Rufen Sie uns an unter 07825 / 8779700 oder senden Sie eine E-Mail.